Dritte Leuchtturmveranstaltung der Bürgerstiftung KREAKTIV

11.05.2011

Dieser Bericht wurde keinem Projekt zugeordnet.

Am 13. April 2011 fei­er­te die Bür­ger­stif­tung KRE­AK­TIV mit ih­rer drit­ten Leucht­turm­ver­an­stal­tung ein klei­nes Ju­bi­lä­um bei ih­rem Gast­ge­ber, der Alta­na AG. Seit fünf Jah­ren bie­tet die Bür­ger­stif­tung fa­cet­ten­rei­che Pro­jek­te an, um der zu­neh­men­den "Me­di­en­ver­wahr­lo­sung" ent­ge­gen­zu­wir­ken. Sie för­dert Kin­der bis 14 Jah­re auf dem Weg ih­rer Ent­wick­lung und setzt sich für den ver­ant­wor­tungs­vol­len Um­gang mit Me­di­en ein.

Die vom WDR be­kann­te Mo­de­ra­to­rin Ju­dith Schul­te-Loh mo­de­rier­te den Abend schwung­voll und mit viel Spon­ta­ni­tät. Jazz­mu­sik von Swing-Af­fair bot den zahl­rei­chen Gäs­ten vor und nach dem of­fi­zi­el­len Pro­gramm ei­nen mu­si­ka­li­schen Rah­men.

Jo­sef Herm­sen, Vor­stands­vor­sit­zen­der der KRE­AK­TIV be­grüß­te al­le Stif­ter und Gäs­te auf das Herz­lichs­te und be­rich­te­te über die er­folg­rei­che Stif­tungs­ar­beit in den letz­ten fünf Jah­ren. Be­son­ders er­wähn­te er an die­sem Abend das zur Schau ge­stell­te Pro­jekt "Schrau­ber AG". Vor dem Alta­na-Ge­bäu­de glänz­te der be­reits fer­tig­ge­stell­te Ha­no­mag so­wie der kom­plett neu la­ckier­te und neu ge­stal­te­te Bau­wa­gen, die als Ge­spann für die Öf­f­ent­lich­keits­ar­beit der Stif­tung ein­ge­setzt wer­den. Zur­zeit wer­keln 13 Ju­gend­li­che in ei­ner Hal­le der Stadt­wer­ke We­sel und re­stau­rie­ren un­ter an­de­rem ei­nen al­ten Vol­vo 444.

Schirm­herr, Achim Struch­holz, Lei­ter Un­ter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­ti­on der Alta­na AG, prä­sen­tier­te an­hand von gra­fi­schen Dar­stel­lung und ei­nem Image­film die Un­ter­neh­mens-auf­ga­ben und mach­te deut­lich, dass es der Alta­na AG - mit ih­rem Haupt­sitz in We­sel - sehr wich­tig ist, so­zia­les En­ga­ge­ment aus­zu­üben und ver­band dies mit der Un­ter­neh­mens­kul­tur.

High­light des Abends war die Auf­füh­rung des Mu­si­cals "Wach auf", in­sze­niert von der Mu­si­cal­sän­ge­rin, Dun­ja Weßels-Croo­nen. Mit ge­fühl­vol­len und rea­li­täts­na­hen Sze­nen, brach­ten sie­ben Schü­le­rin­nen und Schü­ler den Gäs­ten nä­her, dass es un­ab­ding­bar ist, das sich El­tern für ih­re Kin­der ein­set­zen und sich in al­len Le­bens­la­gen um sie küm­mern - El­tern dür­fen nicht weg­schau­en.

Pro­fes­sor Dr. Chris­ti­an Pfeif­fer, Di­rek­tor des Kri­mi­no­lo­gi­schen For­schungs­in­sti­tu­tes Nie­der­sa­chen und "Ge­burts­hel­fer" der Bür­ger­stif­tung be­geis­ter­te al­le An­we­sen­den mit sei­nem emo­ti­ons­vol­len Fach­re­fe­rat. Un­ter dem The­ma " Zu­kunfts­in­ves­ti­tio­nen Ju­gend" in­for­mier­te er über die wach­sen­de Pro­ble­ma­tik von Ge­walt­be­reit­schaft und schlech­ten Schul­leis­tun­gen, über­wie­gend bei den Jun­gen. For­schungs­er­geb­nis­se be­le­gen, dass durch Be­we­gung und vie­len an­de­ren Al­ter­na­ti­ven zu Fern­se­her, Com­pu­ter­spie­len etc. die Leis­tungs­fä­hig­keit der Kin­der enorm ge­stei­gert wird. In die­sem Zu­sam­men­hang hebt er die her­vor­ra­gen­de Ar­beit der KRE­AK­TIV her­aus, die mit ih­ren Pro­jek­ten die För­de­rung der Kin­der po­si­tiv be­ein­flusst und ge­nau auf dem rich­ti­gen Weg ist. Er be­kun­de­te, dass er ger­ne zum 10­jäh­ri­gen Ju­bi­lä­um wie­der­kom­men wür­de.

Das "In­te­gra­ti­ve Be­we­gungs­pro­jekt", das "Kof­fer­pro­jekt", das "Töp­fer­pro­jekt", die "KRE­AK­TIV-Werk­statt", die "Na­tu­r­ent­de­cker", die "Wald­for­scher" und das "Cir­cus-Pro­jekt" wur­den im An­schluss an die Aus­füh­run­gen von Prof. Dr. Chris­ti­an Pfeif­fer von den je­wei­li­gen Pro­jekt­lei­te­rin­nen und Pro­jekt­lei­tern wur­den in ei­ner Po­di­ums­dis­kus­si­on vor­ge­stellt. Hier gin­gen al­le Be­tei­lig­ten im We­sent­li­chen auf die Lern­ef­fek­te für die Kin­der ein und be­rich­te­ten aus ers­ter Hand über in­ter­es­san­te Er­leb­nis­se und Er­fah­run­gen.

Wäh­rend der an­schlie­ßen­den Kof­fer­ver­stei­ge­rung über­bo­ten sich die Gäs­te und es kam ei­ne be­acht­li­che Spen­den­sum­me von 620 Eu­ro zu­sam­men, die der Stif­tung zu­gu­te­kommt.

Beim an­schlie­ßen­den Im­biss konn­ten die Gäs­te re­gen In­ter­es­sen­aus­tausch be­trei­ben und den Abend Re­vue pas­sie­ren las­sen.

Bildergalerie

Projekte für Kinder


Darum nehmen Kinder gerne an unseren Projekten teil:

"… man kann so viele verschiedene Sachen machen"

Jolien (11 Jahre)

mehr erfahren

Kontakt

  • KREAKTIV - Kinder fördern - Bürgerstiftung Rhein-Lippe
    Geschäftsstelle:
    Großer Markt 1, 46483 Wesel

  • Ansprechpartnerin: Claudia Kaßelmann
    Telefon: 0281 922-3145
    E-Mail: mitmachen@buergerstiftung-rhein-lippe.de

  • Bankverbindung:
    IBAN: DE83 3566 0599 3001 1060 14
    BIC: GENODED1RLW
    Volksbank Rhein-Lippe eG
Hintergrundbild sichtbar machen